Klimaschutz auf Hanseatisch

Wer prüfen will, ob er ein Klimaretter, nur ein Klimabewußter oder noch ein Klimafossil ist, der kann anläßlich der ersten Bremer Klimaschutztage den Selbsttest wagen. Siebzehn einfache Fragen nach dem Muster: ‘Fliegen Sie oft mit dem Flugzeug?’ oder ‘Kaufen Sie Öko-Strom?’, wobei jedesmal zwischen drei möglichen Antworten zu wählen ist, reichen da für die Beurteilung. Das ganze funktioniert für alle Nichtbremer online und wer sich durchgeklickt hat, darf ein CO2-Versprechen abgeben: Wer da beispielsweise den Haken bei ‘vermehrt regionale Produkte kaufen’ macht spart im Jahr schoneinmal 250 kg CO2, oder bei ‘Reifendruck regelmäßig optimieren’ gibt es 140 kg CO2 und obendrein 100 Euro pro Jahr an Einsparung … Natürlich gibt es zu den Klimaschutztagen auch einen Blog.

Die Aktionen in Bremen laufen vom 21.04. – 26.04., wobei es auf lokaler Ebene um Information und Beratung geht. Beraten wird in Sachen Energieverbrauch und Klimaschutz. Die Bremer Veranstalter, ein gemeinnütziges Public-Private-Partnership zwischen der Stadt und dem örtlichen Energieversorger, haben darüber hinaus regionale Unternehmen gewinnen können, für die Dauer der Aktion ein besonderes ‘Klimaschutzangebot’ zu machen: Wer zum Ökostrom-Tarif wechselt bekommt zum Dank zwei Eintrittskarten für die ‘botanika’ im Rhododendron-Park in Bremen, wer ein CO2-Versprechen abgegeben hat darf eine konventionelle Glühlampe gegen eine Energiesparlampe tauschen: im Kundencenter des lokalen Energieversorgers. Die Aktion soll im nächsten Jahr wiederholt werden.

Die Kuh von ‘Stadt. Land. Flut.’ unter diesem Titel steht die Veranstaltung, jedenfalls diese Kuh: ist ein genialer Einfall für sich!

Categories: Fahren & Verkehr

1 Comment

  • […] So langsam komme ich durcheinander: Seit Wochen fährt eine Kuh mit Rettungsring auf einer Strassenbahn durch Bremen. Und dabei hatte ich mich nach dem Wahlkampfbild der Grünen mit Kamelen, die einen Bierwagen ziehen, schon auf eine Jurte eingestellt. Muss ich mir jetzt doch ein Haus auf Stelzen kaufen, oder was? Wer hat übrigens noch das Bild der Grünen, ich habe das nämlich nicht mehr gefunden. Für Hinweise bin ich dankbar. Bookmarken bei: […]

Leave a Reply