Vom Sterben der Arten

Dass viele Arten vom Aussterben bedroht sind ist hinreichend bekannt. Die Ursache ist oftmals die gleiche: Der Mensch zerstört den Lebensraum der Tiere, oder jagt sie direkt. Auch der Klimawandel macht vielen Tiere zu schaffen. Die Umweltstiftung WWF zieht Bilanz des Jahres 2008 und spricht von „Größtes Artensterben seit Verschwinden der Dinosaurier“.

Doch neben den Verlierern wie dem Iberischen Luchs, von dem nur noch rund 150 Tiere in der Gegend um Toleda leben, oder den verschiedenen Menschenaffen, sowie dem Sterben zahlreicher Frosch- und Amphibienarten gibt es auch vereinzelnd Erfolge. Der Wolf hat in Deutschland mittlerweile 40 seiner Art in verschiedenen Bundesländern. Zwar gilt die Population noch nicht als stabil, und es werden immer wieder Wölfe angefahren oder angeschossen, aber die steigende Zahl der Tiere lässt hoffen. Die Buckelwale haben ebenfals zugelegt und zählen nun rund 60.000 Tiere. Verglichen mit den 200.000 Exemplaren vor 40 Jahren ist der Buckelwal jedoch noch nicht gerettet.

3 Comments

  • Tim says:

    Letztlich belibt nur di eHoffnung, dass die Menschen noch rechtzeitig die Kehrtwende schaffen. Zwar bin ich davon überzeugt, allerdings wird das dann für viele Arten bereits zu spät sein.

  • re-nature says:

    wir machen doch ohne Sinn und Verstand weiter, unsere Meere sin überfischt. Ich erst vor kurzem habe ich gehört, dass die sogenannten Schillerlocken von einem Hai stammen. Weiter geht die Runde es wird gefischt bis nichts mehr da ist. Artenschutz ist ein weiter Bereich und es gibt Informationen.

  • Thorsten says:

    Was ich so heftig finde ist die Tatsache, dass anscheinend aus den Fehlern der Vergangenheit nicht gelernt wird. Ich habe gerade vor ein paar Wochen ein Bericht gelesen, dass erste Gemeinden und Jäger auf die Barrikaden wegen den Wölfen gehen. Da werden wieder alte Ängste hervorgeholt von ausgehungerten Wölfen, die über die Dorfbewohner herfallen und die Kinder reissen. So ein Schwachsinn, die Jäger sind nur geil drauf die Wölfe abzuknallen und was für ihren Trophäenschrank zu haben. Das illegale Abschießen eines Wolfes müsste meiner Meinung nach viel härter bestraft werden.

Leave a Comment